Frauen bei der Arbeit – wo bleibt die Geschlechtergerechtigkeit?

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp

Hamburg, Werkstatt 3 (W3), 20.01.20

Die Arbeitswelt ist nicht geschlechtsneutral. Auf der Welt zeigen sich vergleichbare Diskriminierungen: die Erwerbsbeteiligung von Frauen beträgt 63%, die der Männer 94%. Frauen arbeiten verstärkt im Niedriglohnsektor, in schlechter bezahlten Berufen, leisten Unmengen unbezahlter Familienarbeit, sind oft im informellen Sektor tätig…..

Andere Veröffentlichungen:

Peking+25

–Peking 1995 war ein feministisches Abenteuer, zu dem aus aller Welt fast 30 000 NRO- Delegierte und 18000 Regierungsvertreterinnen anreisten. Zur 4.

Lebenslauf

Lebenslauf Prof. Dr. h. c. Christa Randzio-Plath